Portrait Neue Keramik Heft 2/17

Portrait “Neue Keramik” Ausgabe 2/17

vom 1. März 2017

Mit großer Freude darf ich Euch mein Portrait in der Fachzeitschrift “Neue Keramik” präsentieren. Im vergangenen Jahr hat es sich so ergeben, dass ich an der Keramikfachschule in Landshut zu Gast war, wo meine Figuren zwei Monate in einer Einzelausstellung zu sehen waren. So hatte ich die Gelegenheit, Fachschulrektorin Frau Anette Ody besser kennen zu lernen und ein bisschen Schulluft schnuppern zu dürfen.

Zum Auftakt der Ausstellung hielt ich einen Diavortrag, in dem ich Schüler/-innen, Lehrer/-innen und Keramikinteressierten meine Werke und meinen Lebensweg als Claymodelleurin und Keramikerin näher bringen konnte. Im Anschluss daran war für Frau Ody klar, dass ich eine revolutionierende Position in der Keramik eingenommen habe so wie Pippi Langstrumpf vor vielen Jahren die Emanzipation in die Kinderzimmer getragen hat. Ich selbst sehe mich nicht als Revoluzzerin: ich trage weder Zöpfe noch Ringelstrümpfe und schon gar nicht zwei verschiedene ;-)

Aber: Es macht mich nicht nur glücklich, sondern bestätigt mich auch, wenn mir und meinen Werken aus der Fachwelt eine gewisse Extravaganz, Originalität und Eigenwilligkeit zugesprochen wird!

Herzlichen Dank an Frau Ody für dieses kurzweilige und einfühlsame Portrait über mich! Herzlichen Dank an Herrn Pfannkuche und sein Team aus der Redaktion “Neue Keramik”, die mich auch nach Erscheinen der Ausgabe 2/17 immer noch fürsorglich begleiten!

 


Cheerfulness and Good Humour – Seriously!
The works of Mia Böddecker

by Annette Ody

English version download here